Startseite   Aktuelles
Lemurische Essenzen CD
Mantragesänge
Verkaufsstellen Impressum/
Kontakt
Allgemeine
Geschäftsbedingungen

 

Tryambakam Mantra

 

 Das Maha Mrityunjaya Mantra
wörtlich: "das große (Maha), den Tod besiegende (Mrityunjaya) Mantra" ist als Energie in der Lemurischen Essenz Türkis enthalten. Es wird auch Tryambakam Mantra genannt, ist ein Vers aus dem Rigveda (7.59.12) und eins der bekanntesten Mantras des Hinduismus.

Es wird als Schutz-, Heil- und Friedensmantra verwendet. Es kann auch für Verstorbene gesungen werden, um ihnen Kraft zu geben, damit diese besser loslassen können, und zum Trost der Angehörigen. Das Om Tryambakam Mantra ist auch ein Moksha Mantra, also ein Mantra, das zur Befreiung führt.


OM Tryambakam Yajamahe
Sugandhim Pushtivardhanam
Urvarukamiva Bandhanan
Mrityor Mukshiya Maamritat


Das Mantra lautet:

त्रयम्बकं यजामहे सुगन्धिं पुष्टिवर्धनम् |
उर्वारुकमिव बन्धनान् मृत्योर्मुक्षीय मामृतात् ||
(Om) trayambakaṃ yajāmahe sugandhiṃ puṣṭi-vardhanam
urvārukam-iva bandhanān mṛtyor-mukṣīya māmṛtāt

Wort-für-Wort-Übersetzung:

  • tri drei
  • ambā f. Mutter, u.a. Bezeichnung Durgās
  • try-ambaka 'drei-müttrig', spätere Interpretation:dreiäugig, m. Bezeichnung Śivas
  • yajāmahe (yaj) wir opfern; wir meditieren
  • su Präfix: gut
  • gandhi nach etwas riechend,n. eine Art Parfüm
  • su-gandhi gutriechend
  • puṣṭi f. Wachstum, Stärke, Wohlergehen
  • vardhana mehrend
  • urvāruka n. eine Art Gurke
  • iva wie; bandhana n. Bindung, hier: Stiel
  • mṛtyu m. Tod
  • mukṣīya (muc) ich möchte mich lösen
  • mich
  • mta gestorben
  • a-mta 'nicht gestorben,' unsterblich, n. Unsterblichkeit, Nektar der Unsterblichkeit.

Wir opfern dem Tryambaka, dem wohlriechenden, Wohlergehen wachsen lassenden. Wie eine Gurke (sich löst) vom Stiel, möchte ich mich vom Tod lösen, nicht von der Unsterblichkeit.



Übersetzung des Dalai Lama:

Ich meditiere über und gebe mich selbst hin an das göttliche Wesen, welches die Kraft des Willens, die Kraft des Wissens und die Kraft der Tat verkörpert.

Ich bete zu dem göttlichen Wesen, welches sich in Form von Duft in der Blume des Lebens
manifestiert und welches der ewige Ernährer der Lebenspflanze ist.

Wie ein geschickter Gärtner möge der Gott des Lebens mich aus den Bindungskräften meiner physischen, psychologischen und spirituellen Feinde
lösen.

Möge der Gott der Unsterblichkeit in mir seinen Wohnsitz nehmen, mich von Tod,
Verfall und Krankheit
befreien und mich mit der Unsterblichkeit vereinen.